Nachhaltige Deodorants für deine Haut

Erschienen in Hygiene und Kosmetik ·

Nachhaltige Deodorants für deine Haut

Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, ein Deo zu verwenden. Doch das war nicht immer so. Früher benutzten nur die wenigsten Menschen eine ähnliche Art der Körperpflege. Heute ist das Deo nicht mehr aus unserer täglichen Körperpflegeroutine wegzudenken. Doch viele herkömmliche Deos beinhalten bedenkliche Inhaltsstoffe. Ein natürliches Deo hingegen wirkt sanft und effektiv. Du suchst noch nach  nachhaltige Deodorants für deine Haut? In den folgenden Abschnitten haben wir für dich alle wichtigen Themen, rund um das Thema Deodorant, zusammengefasst.

Was ist ein Deodorant?

Ein Deodorant ist ein Körperpflegeprodukt, welches hauptsächlich unangenehme Körpergerüche vorbeugen soll. Heute gibt es eine Vielfalt an Deodorants in unterschiedlichsten Ausführungen wie Sprays, Roller oder Cremen. Die Inhaltsstoffe können dabei sehr verschieden sein. Hingegen ist der Zweck verschiedener Deodorants identisch. Ziel ist es, den Körpergeruch mithilfe verschiedener Düfte zu überdecken. Manche Produkte vermindern sogar das Schwitzen oder wirken kühlend auf der Haut.

Aufgepasst!

Es gibt einen Unterschied zwischen einem Deodorant und einem Antitranspirant. Das Antitranspirant sorgt für eine Verengung der Schweißdrüsen und vermindert die Scheißbildung. Ein Deodorant überdeckt und bekämpft lediglich den Geruch, das Schwitzen bleibt jedoch bestehen. Doch Schwitzen ist für uns Menschen ein lebensnotwendiger Prozess, weil dabei viele Giftstoffe ausgeschieden werden. Daher solltest du das Schwitzen auf keinen Fall permanent unterdrücken.

Die Geschichte unserer Körperpflege

Ein Rückblick:

Heutzutage ist eine regelmäßige Körperhygiene für uns Menschen selbstverständlich. Die meisten Menschen benutzen ein Deodorant bei ihrer täglichen Körperpflegeroutine. Doch wie auch bei so vielen anderen Dingen auch, gehörte das Deo nicht immer zum Standard einer umfassen enden Körperpflege. In der Zeit der Römer bestanden Körperpflegeprodukte aus Seifen, welche aus Ölen hergestellt wurden. In anderen Epochen wuschen sich die Menschen mit Kräutern und Wasser. Doch die meisten Körperpflegeprodukte waren noch für Menschen aus der obersten Schicht zugänglich. Seiten waren erst seit der industriellen Revolution für die breite Masse zugänglich. Allerdings diente die Seife zu dieser Zeit lediglich, um den Körper von Dreck zu befreien.

Die Entstehung des Deodorants

Schon die Ägypter verwendeten Vorläufer von Deodorants. Klar, sie benutzten zu dieser Zeit noch kein Deo wie wir es kennen. Ihre Art der Körperpflege bestand aus Duftbädern oder der Entfernung von Körperhaaren. Erst im späten 19ten Jahrhundert kam das erste Deodorant auf dem Markt. Anders als die Seife wirkte da Körperpflegeprodukt nicht nur reinigend, sondern auch antibakteriell. Doch das Körperpflegeprodukt wurde von der damaligen Gesellschaft eher nichts akzeptiert. Damals war es nicht üblich ein Deodorant gegen Schweißgeruch zu verwenden. Doch eines Tages wendete sich das Blatt. Eine Werbekampagne sorgte dafür, dass Schweiß und Schweißgeruch als persönlicher unpässlich wahrgenommen wurde. Das traf damals vor allem die Frauen. Es heiß, dass Frauen welche keine solchen Körperpflegeprodukte verwenden, schön aber dumm seien und daher nie einen Ehemann finden würden. Damit wurden die damaligen Frauen indirekt dazu gedrängt Deodorants zu verwenden. Damit wurde das Deo zu einem wesentlichen Bestandteil der Körperpflegeroutine.

Frau mit Deodorant

Wie verwenden wir das Deo heute?

Heute ist das Deo nicht mehr aus unserer täglichen Körperpflegeroutine wegzudenken. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, ein Deo zu verwenden. Was früher selbstverständlich war, ist heutzutage ein No-Go. Denn Schweißflecken oder Schweißgeruch sind in unserer Gesellschaft alles andere als erwünscht.

Wusstest du?

Das Deo ist am besten wirksam, wenn du es auf eine saubere Haut aufträgst. Wasche dafür deine Achseln mit Wasser und Seite und lasse es trocknen. Erst dann solltest du dein Deodorant auftragen. Ansonsten befinden sich Bakterien auf deiner Haut, die für einen unangenehmen Geruch verantwortlich sind. Vermeide es, Deo zwischendurch aufzutragen, denn das ist eher nicht wirksam.

Die Arten von Deodorants

Heutzutage gibt es Deodorants als Stick, Creme, Spray, Roller, Kristall, Stift, getränkte Tücher oder sogar als Puder zu kaufen. Die Auswahl an Deodorants ist groß. Das Körperpflegeprodukt ist in den verschiedensten Düften und Ausführungen erhältlich. In den folgenden Abschnitten haben wir für dich die unterschiedlichen Arten zusammengefasst.

Deodorant Stick

Ein Deo Stick erinnert an eine feste Handseife. Diese Variante ist fest und wird mithilfe des Daumens herausgeschoben. Dieses Deodorant wird direkt auf die Haut aufgetragen. Die cremige Konsistenz macht die Haut weich. Jedoch kommt das Deo bei jeder Anwendung in Kontakt mit der Haut. Damit ist das Produkt eher unhygienisch.

Deodorant Creme

Die Deo Creme ist ähnlich wie ein Deo Stick. Jedoch ist hier der Inhalt in einer Dose verpackt. Für die Anwendung wird eine kleine Menge mit dem Finger herausgenommen und auf die Haut aufgetragen. Das Deo kann leicht verschlossen und gut transportiert werden. Die Dosierung des Inhalts ist sehr gut. Allerdings können Bakterien in das Produkt gelangen, weil es bei jeder Anwendung mit der Haut in Kontakt kommt.

Deodorant Spray

Bei einem Deo Spray wird der Inhalt auf die Haut gesprüht. Dabei gibt es Deo Sprays, die mit Treibgas angereichert sind. Diese sorgen für ein frisches Gefühl auf der Haut. Allerdings erzeugt das Emissionen, welche der Umwelt schaden. Alternativ gibt es auch Deo Sprays ohne Treibgas. Ein Vorteil der Spray ist, dass der Inhalt nicht in Kontakt mit der Haut kommt. Damit ist diese Variante sehr hygienisch. Leider ist der Verbrauch eines Deo Sprays sehr hoch.

Deodorant Roller

Ein Deoroller besitzt eine Kunststoffkugel, mit der das Deo auf die Haut aufgetragen wird. Damit kann der Inhalt gut dosiert werden. Die Konsistenz ist eher cremig und wirkt erfrischend. Allerdings ist der Deoroller eher unhygienisch, weil er bei jedem Auftragen direkt in Kontakt mit der Haut kommt. Zudem kann es eine Weile dauern, bis das Deo auf deiner Haut trocknet.

Deodorant Kristall

Ein Kristalldeo wirkt aufgrund seiner Mineralsalzkristalle. Es wird mit Wasser befeuchtet und direkt auf der Haut aufgetragen. Der Kristall ist parfümfrei und wirkt antibakteriell. Diese Alternative ist sehr langlebig, weil der Verbrauch minimal ist. Das Deo kann jedoch brechen, wenn es zu Boden fällt. Außerdem ist es eher unhygienisch, weil der Kristall bei jeder Anwendung in Kontakt mit der Haut kommt.

Die Umstellung auf natürliches Deo

Warum lohnt sich die Umstellung auf ein natürliches Deo?

Die Umstellung von einem synthetischen zu einem natürlichen Deodorant kann sehr herausfordernd sein. Bekanntermaßen braucht der Körper die Stoffe, die er gewohnt ist. Also kann es zur Folge haben, dass das Körperpflegeprodukt anfänglich nicht oder nur in geringer Form wirksam ist. Das kann sehr frustrierend sein. Vor allem, wenn du für deine Naturkosmetik viel bezahl hast und dir ein anderes Ergebnis erhofft hast. Doch verliere nicht die Geduld, manchmal braucht es eine Weile und dann hat sich dein Körper an das neue Deo gewöhnt. Andernfalls kann es sein, dass dein Duschgel in Kombination mit deinem neuen Naturdeo nicht zusammenpassen. Du kannst probieren, dich einige Tage mit warmen Wasser ohne Duschgel zu waschen. Ansonsten kannst du auch eine neutrale Seife verwenden. Das kann deinem Körper dabei helfen sich schneller an das natürliche Deo zu gewöhnen.  

Nachhaltige Deodorants für deine Haut

Hast du dich schonmal gefragt, was in einem Deodorant steckt? Herkömmliche Deodorants enthalten oft bedenkliche Inhaltsstoffe wie Parabene oder Aluminiumsalze. Mit einem natürlichen Deodorant kannst du deiner Haut etwas Gutes tun. Solche pflegende Alternativen wirken schonend auf deine Haut und wirken trotzdem effektiv. Außerdem kannst du etwas Gutes für die Umwelt tun. Nachhaltige Deodorants besitzen häufig eine umweltfreundliche Verpackung, die recycelt werden kann oder sogar wieder auffüllbar ist.  Wenn du ein nachhaltiges Deo verwendest, kannst du Abfall reduzieren und mit einem guten Beispiel vorangehen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Alternativen zu herkömmlichen Deodorants. Du bist dir noch unsicher, welche nachhaltige Deo zu dir passt? Wir haben dir eine kleine Auswahl an nachhaltigen Deodorants für deine Haut zusammengestellt:

Deo Stick Zypresse Rosmarin

Der Deo Stick Zypresse Rosmarin wirkt effektiv gegen Geruch und besteht aus nur sieben Inhaltstoffen. Das Körperpflegeprodukt wirkt pflegend auf deiner Haut. Die Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend sowie antibakteriell. Außerdem pflegt das nachhaltige Deodorant deine Haut und macht sie weich. Zudem ist das Deo in mehreren Duftworten wie Zeder-Orange oder Sensetive-Only-Five erhältlich. Der Deo Stick kommt ohne Plastik aus und besteht aus umweltfreundlichen Materialien. Damit vermeidest du schädliche Materialien und leistest einen guten Beitrag für die Umwelt.

Jetzt Produkt entdecken

Bio Deocreme Fresh Breeze

Die Bio Deocreme „Fresh Breeze“ 50g ist ein langlebiges Körperpflegeprodukt und ist mit verschiedenen ätherischen Ölen angereichert. Das Cremedeo ist sehr angenehm auf deiner Haut und erfüllt dich mit einem herrlich sommerlichen Duft. Zudem ist die Bio Deocreme in weiteren Sorten wie Rosalie, Lemonfresh und Green Tea erhältlich. Damit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Verpackung des nachhaltigen Cremedeos kann in vielen Partnershops zurückgegeben oder wieder befüllt werden. Damit kannst du Abfall reduzieren.

Jetzt Produkt entdecken

Kristall – Deo

Das Kristall-Deo ist ein langlebiges Naturprodukt. Es wirkt antibakteriell und ist parfümfrei. Dieses Körperpflegeprodukt wirkt aufgrund seiner Mineralsalzkristallen. Damit kannst du auf jegliche schädliche Inhaltsstoffe verzichten und besitzt ein Produkt, welches in der Regel lange hält. Bei täglicher Anwendung kann das Deodorant über ein Jahr verwendet werden. Mit dem nachhaltigen Deodorant tust du etwas Gutes für deinen Körper und für die Umwelt, indem du weniger Abfall produzierst.

Jetzt Produkt entdecken

Klimaneutraler Versand

Faire Arbeitsbedingungen

Nachhaltige Verpackung

Zum Newsletter anmelden und 10% auf den nächsten Einkauf sparen.

Werde Teil unserer nachhaltigen Community