fbpx

Vhite Russian

clem-onojeghuo-zlABb6Gke24-unsplash

Der Dude in der Gegenwart

Wie würde wohl der Dude aus „The Big Lebwoski“ heute trinken? Natürlich ganz entspannt mit dem veganen Vhite Russian.

 

Zutaten für 1 Drink:

– Wodka (5cl)

– Kaffeelikör (Kahlua) (2cl)

– Soja Sahne oder Soja-Milch (3cl)

– Eiswürfel

– Kaffeebohnen zur Verzierung

– Cocktailglas/ Barlöffel/ Shaker/ Milchaufschäumer

 

 

Zubereitung:

  1. Zunächst muss das frostige Bett für des Dudes liebstes Getränk bereitet werden. Dazu das Cocktailglas mit ordentlich Eiswürfel ausstatten – und ja die Meinungen gehen bereits hier weit auseinander. Wodka und Kahlua (Yes ist vegan) werden ebenfalls schon jetzt hinzugegeben und mit den Eiswürfeln in dem Shaker gut gemixt. Ob Eiswürfel klassisch sind und die Mengenverhältnisse der Ingredienzien schon immer so aussahen, ist eine Frage des Geschmacks, wer würde darüber streiten wollen?
  2. Jetzt ist der Part an der Reihe, der je nach Vorliebe gewählt wird. Es gibt zwei Optionen: Soja-Sahne für einen sehr geschmeidigen und cremigen Drink oder Soja-Milch für einen etwas leichteren und milderen Charakter. Natürlich muss beides zunächst in Form gebracht werden. Die Soja-Sahne wird dafür leicht angeschlagen. Das bedeutet, dass sie nicht über den vollen Kampf geht und nach der ersten Runde im Schlagabtausch bereits den Ring verlassen kann. Für das Kultgetränk wird schlicht keine feste Masse benötigt, sondern in dieser Form eher ein cremiges Gebilde, welches sich immer noch mit den alkoholischen Zutaten gut mischen lässt. Im Cocktailshaker reicht ein kurzes beherztes Schütteln der Soja-Sahne, um ihr den richtigen Luftgehalt unterzuschieben. Leider gilt wie immer – Sahne macht eigentlich alles besser.
  3. Die Alternative ist die Soja-Milch, die mit ein wenig Vanillezucker oder Aroma eine fancy Note bekommt. Die lässt sich per Milchaufschäumer in einen sehr fluffigen Zustand versetzen. Das ergibt eine Schaumkrone, die sich löffeln lässt und zwei deutlich getrennte Schichten ergibt – das Auge trinkt mit. Die Schichten lassen sich mit einem Barlöffel durch langsames hinzugeben über den Löffel herstellen (floaten) und zum Schluss den Vhite Russian mit einer Kaffeebohne verzieren. Et voilà – entspannen wie der Dude. Prosit euer beeanco-Team (Ulf S.)

 

Foto: Clem Onojeghuo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.