fbpx

Wunderberg – nachhaltige, regionale Naturkosmetik

46202276_1581286785306452_884494767390457856_n

Wunderberg steht für Naturkosmetik und Produkte für Haut und Haar aus biologischen Rohstoffen mit minimaler CO2 Bilanz. Milde Reinigung und sanfte Pflege mit BIO Ölen und BIO Roggen.

 

100 % natürlich & regional

Heimische Rohstoffe bester Qualität, kombiniert in ausgefeilten Rezepturen – ohne alle unnötigen Inhaltsstoffe – pflegen und verwöhnen deiner Haut und deines Haars.

Was Sheabutter, Kakaobutter und Kokosöl können, können die heimischen Öle allemal. Hanföl wirkt entzündungshemmend, Olivenöl pflegt intensiv und Sonnenblumenöl ist ein milder Allrounder auf der Haut. Und dergleichen gibt es noch viele – Weizenkeimöl, Distelöl, Traubenkernöl etc. und das alles wächst direkt vor der Haustür.

 

Zero Waste & die Natur als Vorbild

Körperpflege muss nicht zu Müllbergen und verschmutzten Abwässern führen. Mit Rohstoffen aus der Natur und Verpackung aus Papier und Karton, die recycelbar sind, kann sich das Badezimmer ganz leicht umweltfreundlich präsentieren.

Jedes Jahr produziert die Natur eine üppige Pracht an Blüten, Blättern und Beeren. Was nicht geerntet wird, fällt zu Boden und wird dort wieder in den Kreislauf aufgenommen. Nichts bleibt übrig, alles wird verwertet. Wunderberg verarbeitet hochwertige, möglichst regionale Rohstoffe wie Bio-Öle, Pflanzenextrakte und natürliche Wirkstoffe. Dabei sind alle Produkte – von den Inhaltsstoffen bis zur Druckfarbe der Aufkleber – biologisch abbaubar. Nichts bleibt zurück, was auf Müllbergen landet.

 

Kurze Transportwege schonen die Umwelt

Nachdem auf exotische Wirkstoffe und tropische Butter und Öle bewusst verzichten, verringern sich die Transportwege, die die Rohstoffe zurücklegen bis sie verarbeitet werden, automatisch. Die Rohstoffe stammen fast ausschließlich aus Österreich und Europa. Das schafft neben weniger Luft- und Umweltverschmutzung mehr regionale Wertschöpfung für Produzenten, Vertriebspartner und Hersteller.

 

Vor den Toren Wiens

Wunderberg produziert direkt im Weinviertel. Dort, wo sich die Erdölpumpen unentwegt vor unserem Land verneigen, geht Wunderberg neue Wege. Sie stehen für reine Naturkosmetik – keine Parabene, keine Parafine, keine Silikone. Auch wenn multinationale Kosmetikkonzerne gebetsmühlenartig die Unbedenklichkeit solcher Inhaltsstoffe beteuern – nicht auf unserer Haut, nicht in unserer Natur und nicht als Erbe allgegenwärtig abgelagert für unsere Kinder.

Wunderberg möchte mit seinen Produkten nicht die weite Welt erobern. Das Ziel ist ein Netz an verlässlichen österreichischen Handelspartnern, um die Produkte der heimischen Bevölkerung leicht zugänglich machen zu können. Dabei verschreibt sich Wunderberg den Prinzipien der Zero Waste Community und achtet auf die Zusammenarbeit mit kleinen, lokalen Betrieben.

 

Die Mission

Wunderberg besteht seit November 2018 und entstand aus dem Wunsch heraus, Naturkosmetik mit möglichst regionalen Rohstoffen zu produzieren. Wissen, was drin ist und woher es kommt, spielten dabei eine große Rolle.

Den Keim für dieses Bedürfnis legten schon Großvater und Mutter der Gründerin zu Kindeszeiten. Während die Allzweckcreme in der blauen Dose mit weißer Schrift in kaum einem Badezimmer der 1980er Jahre fehlte, war diese als “reines Erdölprodukt” schwer verpönt. Der Großvater, reich an Wissen um sämtliche Kräuter und ihre Verwendung, ließ an seine Haut nur Wasser und … Olivenöl. So wurde schon als Jugendliche mit verschiedenen Ölen und ihrer Wirkung experimentiert.

Von einem grundsätzlichen Misstrauen gegenüber der Unbedenklichkeit manch gängiger kosmetischer Inhaltsstoffe begleitet, wurde auf aluminiumhaltige Deos und erdölhaltige Produkte immer verzichtet. Hinzu kam das Bedürfnis, den Planeten durch das eigene Verhalten möglichst nicht zu verschmutzen und lokale Ressourcen jenen von weit her vorzuziehen.

Aus all dem heraus wurde der Wunsch immer größer, es besser zu machen. Naturkosmetik, so regional wie möglich, und erschwinglich für alle, die ihren Körper natürlich pflegen und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten wollen.

 

Hier geht es zu den Produkten

 

Fotos: Wunderberg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.