fbpx

bambuista – Zero Waste Essentials aus Bambus

Logo Bambuista

Das kleine Unternehmen bambuista stellt aus Bambus umweltfreundliche Alternativen zu herkömmlichen Alltagsprodukten her.

Das junge, kleine Start-Up aus Wien hat eine große Mission – unsere Erde vor Plastikmüll und Abholzung zu beschützen! Heutzutage ist das Leben vom Konsum stark geprägt. Umso wichtiger ist es, umweltbewusster zu konsumieren. bambuista bietet für die Zukunft geschaffene Alternativen zu herkömmlichen Alltagsprodukten an, um so den Unterschied zu machen. Deshalb sind die Produkte bis zu 100 % biologisch abbaubar und aus einem nachhaltigen und schnell wachsenden Rohstoff hergestellt – Bambus. Das Ziel ist, jedem einen nachhaltigen Alltag ohne Verzicht auf Qualität zu ermöglichen! Um das zu erreichen, erhofft sich das Unternehmen eure Hilfe, um die Idee zu verbreiten und eine größere Masse zu motivieren, auf Bambusprodukte umzusteigen.

 

 

Warum solltest du Bambusprodukte kaufen?

Täglich wird eine Fläche von 77.030 Fußballfeldern abgeholzt. Jährlich ist es eine Fläche, die 2,4 Mal so groß ist wie die Fläche Österreichs.

Eine geschätzte Menge von rund 2 Milliarden Tonnen CO2 wird jährlich aufgrund von Abholzung in die Atmosphäre emittiert. 

Der Durchschnittseuropäer produziert mehr als 100 kg Plastikmüll pro Jahr.

In unseren Meeren befinden sich über 5 Milliarden Plastikteile. Schätzungen zufolge wird ab 2050 jede Meeresvogelart der Welt Plastik fressen.

Hingegen wächst Bambus extrem schnell und ist somit nachhaltiger als das Holz der meisten Bäume. So trägt der Bambus zu einer geringeren Abholzung bei. Daneben hat er eine von Natur aus antibakterielle Wirkung. Dadurch müssen bei der Anpflanzung keine Insektizide, Pestizide und Düngemittel verwendet werden. Dazu benötigt Bambus in der Regel keine künstliche Bewässerung.

Im Gegensatz zur Massenproduktion anderer Agrarprodukte, wie Baumwolle oder Kaffee, ist der Bambus-Anbau noch wenig industrialisiert und umwelt- und sozialverträglich. Der Großteil des Bambusanbaus wird immer noch von Kleinbauern ausgeübt. Dadurch werden nicht nur neue Arbeitsplätze geschaffen, was Entwicklungspotenzial für die Länder mit sich bringt, der Bambus bietet auch eine Alternative zur Abholzung tropischer Baumbestände.

 

 

Die bambuista-Produkte

bambuista will gegen die zwei größten Probleme der Gegenwart kämpfen: Abholzung und Plastikmüllverbreitung. Deshalb sind die plastikfreien Produkte aus einem nachhaltigen und schnell wachsenden Rohstoff hergestellt: Bambus.

bambuista waschbare Abschminkpads

bambuista waschbare Abschminkpads

 

Über bambuista

bambuista ist ein im Jahr 2019 gegründetes, kleines Start-up. Das Team besteht zurzeit aus zwei bambuistas. Seit Jahren interessieren sie sich für Themen wie Nachhaltigkeit, umweltfreundlich zu konsumieren und plastikfrei zu leben. Die Idee, Bambusprodukte an den österreichischen und deutschen Markt einzuführen kam, als sie mit schrecklichen Fakten in diesem Jahr konfrontiert wurden: grenzenlose Abholzung und letztendlich der Brand in Amazonien. Ressourcenverschwendung, die dazu führte, dass die statistischen Ressourcen für das ganze Jahr schon in der ersten Jahreshälfte verbraucht sind, daneben der heißeste Sommer seitdem man mit Temperaturmessungen begann, extremes Wetter wie Hurrikans, Dürre und zu guter Letzt durch menschliche Aktivitäten verschmutzte Strände und Meere im Urlaub. Deswegen haben sich die Gründer entschlossen, ihr alltägliches Leben umweltfreundlich zu gestalten.

bambuista Bambus Thermobecher

bambuista Bambus Thermobecher

 

Hier geht es zu den Produkten.

Fotos: bambuista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.